Reportformate


Standard-Reportformate

profilingvalues Report

Auf neun Seiten wird das individuelle Werten des Teilnehmers dargestellt. Dabei erfolgt eine Unterscheidung zwischen äußerer (wahrgenommener) Welt und dem Selbst. Die Fähigkeiten des Teilnehmers werden in eine menschliche, praktische und systemische Dimension aufgeteilt. Dazu werden die aktuellen Aufmerksamkeiten und Motivationen ersichtlich. Der Report wird von zertifizierten Partnern ausgewertet und dem Teilnehmer im Gespräch erläutert.

profilingvalues Zusammenfassung

In der profilingvalues Zusammenfassung sind die Ergebnisse aus dem profilingvalues Report gesammelt und in eine für den Kunden anschauliche Form gebracht.

Dies ermöglicht eine Zeitersparnis im Rahmen der Personalauswahl – ersetzt jedoch kein persönliches Auswertungsgespräch.

Von dieser Art des Reports profitieren Personalvermittler, aber auch Kunden, die zu einem späteren Zeitpunkt Informationen nachlesen möchten.

Team Report

Der Team Report stellt Teams in Ihrer Gesamtheit dar. Dazu nehmen die Team- oder Gruppenmitglieder einzeln und unabhängig voneinander am Profiling teil. Die Ergebnisse werden anschließend zusammengefasst und anonymisiert im Team-Report dargestellt.

Der Team Report stellt einen wertvollen Materialfundus für Team-Workshops dar. Selbst schwierige Teamsituationen können leicht und konstruktiv gelöst werden. Somit wird auch eine erfolgreiche Beratung im Sinne der Organisationsentwicklung unterstützt und angestoßen. In der Praxis wird er zudem in der Partner- oder Familienberatung eingesetzt.

PAT

Das PAT (Positionsanalyse-Tool) ermöglicht die Projektion des Profilings auf spezifische Anforderungen im Unternehmen – in der Regel für eine vakante Position oder für eine gezielt in eine Richtung zu entwickelnde Person. Das PAT bezieht sich auf Persönlichkeitseigenschaften, die zur erfolgreichen Durchführung von Aufgaben in einer bestimmten Position nötig sind. Es kann jedoch weder Fachwissen abprüfen noch eine Methodenkompetenz abbilden.

Weiterführende Reportformate

Leadership Excellence Report

Der Leadership Excellence Report (LER) ist ein spezielles Berichtsformat für Führungskräfte. Er gibt einen Überblick über den gegenwärtigen Entwicklungsstand der Führungsfähigkeiten im Sinne des Systems Leading Simple®. Neben dem üblichen Selbst- und Fremdbild liefert er zusätzliche Impulse und macht Führungsverantwortung darstellbar. Der LER wurde von profilingvalues in Zusammenarbeit mit dem Grundl Leadership Institut entwickelt. Wir empfehlen, den LER im Bereich der Führungskräfteentwicklung als Standortbestimmung vor einem Training oder Coaching einzusetzen. Nach Durchführung eines Trainingsmoduls / einer Entwicklungsmaßnahme kann deren Erfolg mittels einer weiteren Messung evaluiert werden.

Team Übersicht

Die profilingvalues Team Übersicht zielt auf die Arbeit mit Teams und Gruppen in ihrer Zusammenstellung, Entstehung und Entwicklung ab. Ähnlich wie beim Team Report werden die Ergebnisse der vorher durchgeführten Profilings zusammengefasst und im Report dargestellt.

Die Team Übersicht ist sowohl in der Teamentwicklung als auch in der Auswahl und im Recruiting einsetzbar. Es erfolgt eine übersichtlichere Darstellung der individuellen Ergebnisse und eine bessere Zuordnungsmöglichkeit bei gewährleisteter Anonymität. Durch die Integration neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse besitzt die Team Übersicht einen sehr hohen Informationsgehalt und eine starke Aussagekraft.

Balance Report

Der Balance Report hebt sich durch seine tiefe und detailreiche Analyse vom bekannten profilingvalues Report ab. Da es sich dabei um ein Berichtsformat handelt, das den tieferen Sinn, die Balance und die Ausgeglichenheit einer Person erfasst, kann er vielschichtige und umfassende Informationen sowohl zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, zur Personalentwicklung als auch Personalauswahl liefern.

Sales Report

Der profilingvalues Sales Report ist ein spezielles Berichtsformat für den Bereich Vertrieb bzw. Verkauf. Der Sales Report stellt daher die Fähigkeiten der durchführenden Person mit besonderem Schwerpunkt auf die hier relevanten Talente und Potentiale heraus und zeigt mögliche Entwicklungsfelder auf. So können vertriebsbezogene Stellen optimal besetzt und Mitarbeiter oder Bewerber gezielt hinsichtlich ihrer Stärken und Bedürfnisse eingesetzt, gefördert und weiterentwickelt werden.

Ja, ich will Werteprofiler:in werden und Potenziale entfesseln!