Inhalt

Wieso Werteorientierung in der neuen Arbeitswelt wichtig ist

Noch ist es nicht selbstverständlich, dass sich jeder Mensch und jedes Unternehmen intensiv mit dem Thema Werte und Werteorientierung auseinandersetzt. Deshalb verbreitet sich das Wissen über die Bedeutung von Werten und die daraus resultierenden positiven Effekte in der Praxis leider nur langsam. Daher ist es umso wichtiger zu verstehen, warum Werte für Unternehmen so wichtig sind.

Wir bei profilingvalues berufen uns auf Forschungen und Ergebnisse von Professor Robert S. Hartman. Seine Ansätze erscheinen mir dazu geeignet, einen wertewissenschaftlichen Durchbruch zu erreichen. Um diese Ideen für Sie konkret und praxistauglich zu machen, tauchen wir nun gemeinsam ein in unsere neue Arbeitswelt. Mir geht es darum, dass Sie als Führungskraft die in diesem Beitrag vorgestellten Tools, die auf dem Wertekompass aufsetzen, nutzen können, um Ihre eigenen Potenziale – und die anderer Menschen – zu entfesseln.

Die Arbeitswelt heute

Wie sieht es in den Unternehmen aktuell aus? Findet eine Auseinandersetzung mit Werten statt? Und auf welche Art? Wo liegen die zentralen Herausforderungen im heutigen Wirtschaftsleben? Natürlich stehen die Ergebnisse im Fokus, die idealerweise die Erwartungen übertreffen sollen. Das war schon immer so. Was ist also besonders heutzutage und in Zukunft?

Vor 50 Jahren war die Arbeitswelt noch vergleichsweise einfach.

Natürlich gab es auch damals schon Schwierigkeiten und Konflikte. Aber was sich fundamental geändert hat, ist die Komplexität unserer Wirtschaftswelt. Die Kundenanforderungen steigen ständig, der technische Fortschritt macht Riesensprünge. Immer mehr Normierungen kommen ins Spiel, die Geschäftsbeziehungen werden internationaler bis global. Lieferketten werden länger, die Produktionstechniken ausgeklügelter. Die häufigste Reaktion darauf ist Kompliziertheit, das heißt, es werden neue Strukturen, Prozesse und Systeme entwickelt und eingeführt.

Die Entwicklung wird sich keinesfalls umkehren. Insofern hilft Jammern nichts. Die Welt und die Arbeitswelt mit ihr werden immer noch komplexer werden. Das bedeutet: Wer die Komplexität beherrschen lernt, ist klar vorne und verschafft sich dadurch Wettbewerbsvorteile.

Kooperation als Erfolgsfaktor

Eine Folge der rasanten Entwicklung ist, dass einzelne Menschen immer weniger schaffen können. Nur im Verbund, in Teams, Gruppen und Netzwerken lässt sich die Wertschöpfung erreichen, die uns die Komplexität abverlangt. Insofern ist alles, was auf Zusammenarbeit und Teamleistung einzahlt, entscheidend für den Unternehmenserfolg.

Nach meiner Auffassung sind insbesondere bessere Gespräche der Schlüssel zum Teamerfolg, angefangen bei denen über die Zusammenstellung von Teams. Das Vorgehen bei der Rekrutierung und der Auswahl kann an Wichtigkeit gar nicht überschätzt werden. Daher müssen diejenigen im Unternehmen, die Mitarbeitende einstellen und führen, in der Lage sein, den betreffenden Personen auch ein Stück weit hinter die Stirn zu gucken. Mit dem Wertekompass haben sie einen guten Maßstab und stellen treffendere Fragen.

Hinzu kommen die Gespräche, die das Team auf die gemeinsame Spur setzen und hin zur Wertschöpfung führen. Der Wertekompass zeigt Ihnen als Führungskraft an, wem was wichtig ist.

Wenn Zweck und Ziel klar sind, lässt sich die gemeinsame Arbeitsweise mit dem Wertekompass erklären und steuern.

Kommunikation auf Wertebasis

Im weiteren Verlauf geht es darum, in guten Gesprächen die Teamleistung zu bewerten und realistische Ziele zu setzen. Der Wertekompass kann Ergebnisse jenseits von drögen Kennzahlen sichtbar machen und interpretieren. In diesem Licht werden alle Aspekte der Teamleistung sichtbar – insbesondere die emotionalen. Auf dieser Basis können Engagement und Vertrauen entstehen.

Darüber hinaus sind Führungskräfte auf gute Gespräche angewiesen, die das Team entwickeln und zusammenhalten. Der Wertekompass hilft ihnen zu erkennen, wer welche Entwicklungsmaßnahmen braucht und wer mittelfristig wohin will.

Wie kann ich den Wertekompass praktisch einsetzen?

Es sind ständig Handlungen von Ihnen und anderen nötig, die fast immer mit Kommunikation oder deren Vorbereitung zu tun haben. Wer durchgängig bessere Gespräche führt, wird über kurz oder lang bessere Ergebnisse erreichen. Was können Sie dafür tun?

Sie wenden den Wertekompass an! Dieses Tool unterstützt Sie dabei, die passenden Menschen mit der richtigen Entwicklungsperspektive für Ihr Team zu finden. Durch das Zusammenspannen genau dieser Personen ergeben sich erfolgreichere Kooperation und starke Teamleistungen. Die Folgen sind mehr Motivation, Freude und Erfolg.

Natürlich sind dafür Offenheit und kritische Selbstreflexion nötig. Sie selbst müssen bereit sein, das eigene eingefahrene Verhalten zu ändern. Das erfordert auch von Ihnen jede Menge Disziplin und Anstrengung. Die Mühe lohnt sich! Spitzenleistungen hängen weniger von Talent oder Glück ab, sondern werden vor allem durch konsequentes wertebasiertes Denken und Handeln erreicht.

Story

Stellen Sie sich vor, Sie möchten Ihre Leute zu einem Workshop einladen, bei dem es um ein zentrales Thema geht: eine bessere Zusammenarbeit im Team. Sie wissen, dass die bestehenden Strukturen und Abläufe in ihrem Bereich einer fruchtbaren Teamarbeit im Wege stehen. Zudem ist Ihnen klar, dass einige Ihrer Leute sich mit Veränderung schwertun. Wie gestalten Sie in diesem Fall Ihre Einladung, um alle abzuholen und für das Thema zu interessieren, ohne gleich Widerstände zu wecken? Haben Sie hierfür auch eine Vorlage? Wie gehen Sie an diese Einladung heran?

 

Hier eröffnet sich eine der vielen Anwendungsmöglichkeiten für den Wertekompass. Er zeigt Ihnen, wie die optimale Balance der drei Wertedimensionen aussieht. Sie befinden sich an einem Punkt, an dem Sie den ersten Schritt gehen wollen. Der Ausgangspunkt liegt in der Landschaft des Unternehmenskontextes. Nun gilt es, in die richtige Richtung loszulaufen.

Schritt 1: Zerlegen Sie Aktivitäten in Teilschritte

Kommen wir auf die Einladung zum Workshop zurück und wie ich damit umgehen würde: Ich habe mich bewusst entschieden, per E-Mail einzuladen. Sie könnten das auch per Chat machen, je nachdem, welche internen Medien genutzt werden. Eine schriftliche Einladung erscheint mir zweckmäßig und angemessen.

Aber ich weiß, dass es sehr darauf ankommt, wie ein Text formuliert ist.

Ich setze dabei den Wertekompass ein und gehe drei Schritte. Dazu zerlege ich meine Aktivität in kleine überschaubare Teilschritte.
  1. Ich setze den Wertekompass ein, um meine einzelnen Schritte wertemäßig optimal auszurichten.
  2. Ich beurteile meine Ausrichtung.
  3. Erst dann drücke ich auf Senden.

Story

Meine Teilschritte bei der Einladung sehen folgendermaßen aus:

 

  1. über Zweck und Ziel klar werden,
  2. Betreff,
  3. Anrede,
  4. Einleitung,
  5. Hauptpunkte,
  6. Vorgehen und Umgang mit Fragen,
  7. Gruß und Signatur.

 

Das sieht noch nicht nach einem großartigen Durchbruch aus, werden Sie nun zu Recht sagen. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, wie häufig Menschen E-Mails schreiben, die viele oder gar keine der genannten Punkte gut erfüllen, macht es vielleicht doch Sinn, eine solche vermeintliche Routinetätigkeit einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Schritt 2: Finden Sie die optimale Wertebalance

Verbinden Sie nun die Ergebnisse Ihrer Vorbereitung mit den drei Wertedimensionen und durchleuchten Sie die einzelnen Schritte hinsichtlich einer optimalen Wertebalance. Laut der Wertehierarchie gilt: Herz ist wertvoller als Hand und Hand wiederum wertvoller als Hirn. Alle drei Wertedimensionen haben ihre Berechtigung und werden gebraucht – aber in der richtigen Balance. Die folgende Abbildung zeigt meine wertemäßige Vorbereitung der Workshop-Einladung mit dem Wertekompass.

 

Story

Betreff: Wie wir Hindernisse überwinden wollen, die uns von erfolgreicher Teamarbeit abhalten/

 

Einladung zum Workshop am …

 

Liebes Team,

wäre es nicht klasse, wenn wir wie entfesselt loslegen und uns auf fruchtbare Teamarbeit konzentrieren könnten? Wie viel Spaß hätten wir wohl dabei? Und was würden wir reißen?

Gerne möchte ich dazu mit euch am kommenden Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr einen Workshop durchführen. Dort legen wir alles auf den Tisch und denken völlig grenzenlos nach. Ich bin überzeugt, gemeinsam kommen wir auf hervorragende Gedanken. Ihr habt jeweils eure eigene Expertise und einen besonderen Blickwinkel zum Nutzen aller. Die Umsetzung wird dann viel Energie bei uns freisetzen.

Mir liegen folgende Aspekte am Herzen:


Damit wir möglichst produktiv in den Workshop starten, bitte ich euch, die Themen mit folgenden Fragen bei euch anzuwärmen bzw. vorzubereiten.
…?
…?
…?
Bitte notiert eure Gedanken und bringt sie zum Workshop mit. Wer vorab etwas versenden möchte – immer gerne. Auch wenn Fragen auftauchen, bitte lasst es mich und ggf. die anderen wissen.

Bei mir steigt schon die Spannung. Natürlich sind nicht alle Themen angenehm. Aber wir werden das mit Respekt, Wertschätzung, Empathie und Feingefühl gut hinbekommen. Da bin ich sicher.

Ich freue mich sehr auf den Workshop mit euch. Gemeinsam werden wir etwas so richtig Gutes schaffen.

 

Herzliche Grüße
Uli

 

Das mag der einen oder dem anderen vielleicht zu aufgesetzt erscheinen, zu dick aufgetragen oder schlichtweg zu aufwendig. Natürlich muss es zu Ihrem persönlichen Stil und in die Unternehmenskultur passen. Machen Sie also keine zu plötzlichen Veränderungen radikaler Art. In meinem Beispiel hat es gepasst. Die Lösung ist bewusst keine Blaupause. Finden Sie Ihren Weg.

Aber wie würde meine E-Mail ankommen, wenn ich sie so geschrieben hätte?

 

Betreff: Workshop zur Teamarbeit

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider stelle ich immer wieder fest, dass die Zusammenarbeit in unserem Team mangelhaft ist. Um dies zu ändern, berufe ich einen Workshop am kommenden Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr ein.

Bitte bereiten Sie sich entsprechend vor.

 

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ulrich Vogel

Schritt 3: Wie wollen Sie wirken?

Manche Empfänger:innen denken sich vielleicht: Passt doch, ich brauch die ganzen Schnörkel nicht. Aber was sagt ein solch knapper Text aus, der allein Sachinformationen liefert? Welche Wirkung geht von ihm aus und wie erscheine ich als Absender?

Menschlichkeit kommt nicht vor.

Ich könnte also kaum erwarten, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich mit ihrem Menschsein, also mit ihrer ganzen Kraft und Motivation einbringen. Sie werden Dienst nach Vorschrift tun.

Die Einladung zum Workshop ist nur eine kleine Aktivität. Aber wie viele davon machen Ihren Arbeitstag aus? Was bewirken sie? Lohnt es sich, die eigenen Gewohnheiten einmal daraufhin zu überdenken? Ich meine ja! Ob es um Feedbackgespräche, Entscheidungsprozesse, Strategiemeetings, Kund:innengespräche, Wochenpläne, Informationen für Mitarbeitende, Konflikte oder Anlässe zum Feiern geht. Niemand wird mit oder ohne Wertekompass perfekt sein. Aber mit ihm werden Sie über die Zeit Ihre Wirkung signifikant verbessern – und damit erfolgreicher sein.

Es ist wie im Sport: Sie können nicht jedes Mal gewinnen.

Aber Sie können jeden Tag aufs Neue versuchen, aus sich die persönliche Bestleistung herauszuholen.

Mehr Werte für die Arbeitswelt der Zukunft

Angenommen, immer mehr Menschen reflektieren ihr Denken und Handeln im Lichte wichtiger Werte. Was wird passieren? Der Fokus wird sich von den Fakten auf die Werte richten und die damit verbundenen Inhalte verändern. Es geht nicht mehr nur darum, möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften, sondern primär darum, inwieweit die beteiligten Menschen ihre Potenziale entfalten und anderen Menschen wertvollen Nutzen stiften konnten. Und inwiefern sie in Teams und in der gesamten Organisation fruchtbar zusammenarbeiten, um mit Engagement Ergebnisse zu schaffen, die den Kunden Mehrwert bringen. Das Ganze erzeugt Zufriedenheit und stimuliert zu weiteren Höchstleistungen.

Der Wertekompass hilft dabei, in der Arbeitswelt die richtige Balance zwischen Menschlichkeit, Planung und Ergebnissen zu erreichen. Wenn Herz, Hand und Hirn ausgewogen an einem Strang ziehen, dann ist der ganze Mensch dabei – zum Nutzen derjenigen, die von den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens profitieren sollen.

Hat sich der Wertekompass überall und bei allen Mitarbeitenden verbreitet, ist eine weitgehende Selbststeuerung die Konsequenz, da Folgendes gilt:

  1. An Werten ausgerichtete Menschen → weniger Hierarchie!
  2. An Werten ausgerichtete Gedanken → weniger Bürokratie!
  3. An Werten ausgerichtete Handlungen → weniger (exzessive) Kontrollen!
Nimmt man den Gedanken der wertebasierten Unternehmensführung und wendet den Wertekompass im Arbeitsalltag konsequent an, kann man mit Fug und Recht sagen: Wir haben Luft nach oben bei der Gestaltung unserer Arbeitswelten. Werte und ihr systematischer Einsatz sind der Schlüssel zu großartigen Ergebnissen und damit zum dauerhaften Unternehmenserfolg. Probieren Sie es aus – es lohnt sich!

Der Erste-Hilfe-Koffer für Führungskräfte

Seit über 20 Jahren bin ich in der Beratung. Meinen Fokus richte ich auf die Menschen, die ihre Rollen im Kontext des Unternehmens und des Marktes bestmöglich ausfüllen möchten. Ständig erlebe ich typische Schmerzsituationen, die besonders Führungskräfte kennen und lindern wollen. Der Wertekompass hilft immer ein Stück weiter. Machen Sie also den Transfer des soeben Gelesenen. Betrachten Sie die folgenden sieben Schmerzsituationen mit dem Wertekompass und suchen Sie nach Lösungen:
  1. Wenn wieder einmal niemand im Team das Problem anpackt, sondern auf eine Entscheidung von oben wartet …
  2. Wenn sich niemand findet, um eine Aufgabe freiwillig zu übernehmen …
  3. Wenn die E-Mails zu einem Thema endlos ohne Lösung hin- und hergehen …
  4. Wenn Ihre Teammitglieder übereinander reden, anstatt miteinander …
  5. Wenn die Hütte brennt und alle so beschäftigt sind, dass sie keine Zeit zum Löschen finden …
  6. Wenn im Team notorisch genörgelt und gejammert wird …
  7. Wenn Ihr Workshop einfach nicht ins Laufen kommen will, weil Ihr Team nur träge in den Seilen hängt …

Kommt Ihnen etwas davon bekannt vor? Was geht jetzt in Ihrem Kopf vor? Hilft Ihnen der Wertekompass schon jetzt dabei, Lösungsansätze zu entwickeln? Wenn Sie gerne wissen wollen, wie Sie in diesen sieben Situationen konkret Abhilfe schaffen und langfristig solche Momente vermeiden, laden Sie den Erste-Hilfe-Koffer für Führungskräfte von unserer Website herunter: https://profilingvalues.com/step1/erste-hilfe-koffer-1.

Ja, ich will beim kostenfreien Webinar PERFEKT GEMEINSAM So formen Sie sich Ihr Powerteam: Ihre Roadmap für erfolgreiche Teamarbeit
am 24. März 2022 um 18 Uhr dabei sein!

[thrive_leads id='12064']

Unsere e-mails erreichen Sie über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Es können Sie auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Ja, ich will an der Master Class ab 2. November 2021 teilnehmen und melde mich verbindlich an!

Unsere e-mails erreichen Dich über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du mehr. Es können Dich auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Du kannst Dich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Ja, ich will am Master-Ausbildungsprogramm Werde Potenzialentfessler:in! teilnehmen und melde mich verbindlich an!

Unsere e-mails erreichen Dich über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du mehr. Es können Dich auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Du kannst Dich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Ja, ich will beim kostenfreien Webinar PERFEKT BESETZT - So erkennen Sie garantiert, welche Stelle für Ihre Mitarbeitenden am besten passt
am 12. Oktober 2021 um 18 Uhr dabei sein!

[thrive_leads id='12064']

Unsere e-mails erreichen Sie über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Es können Sie auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Ja, ich will an der Expert Class Oktober 2021 teilnehmen und melde mich verbindlich an!

Unsere e-mails erreichen Dich über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du mehr. Es können Dich auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Du kannst Dich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Sie wollen Teams, die Hand in Hand arbeiten?

Dann lassen Sie sich auf die Warteliste für unser nächstes Ausbildungsprogramm setzen. In Werde Potenzialentfessler:in! lernen Sie alles, um immer die richtige Personalentscheidung zu treffen.

Unsere e-mails erreichen Sie über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Es können Sie auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Erfahren Sie,
wie Ihre Teams bessere Ergebnisse bringen!

Sie möchten wissen, wie Sie Werte in Ihrem Unternehmen ganz praktisch umsetzen? Wie Sie besser führen und Ihre Mitarbeitenden im Job zum Strahlen bringen?

Dann holen Sie sich unser Knowhow für Führungskräfte!

Unsere e-mails erreichen Sie über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Es können Sie auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Sie wollen produktiv und entspannt mit Ihrem Team zusammenarbeiten?

Dann holen Sie sich Ihren Erste-Hilfe-Koffer für 7 typische Schmerz-Situationen im Führungsalltag.

Unsere e-mails erreichen Sie über den Anbieter ActiveCampaign. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Es können Sie auch Emails mit Hinweisen zu Produkten zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” erreichen.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden.

Ja, ich will Werteprofiler:in werden und Potenziale entfesseln!

Ich möchte zu den ersten gehören, die informiert werden, wenn sich am
2. November 2021 die Türen zur Academy wieder öffnen.

Ich willige ein, dass profilingvalues mich per E-Mail mit Hinweisen zu seinen Produkten und Services zum Thema “Unternehmen mit Werten führen” kontaktieren darf.
Sie können sich jederzeit mit einem einfachen Klick von unseren Mails abmelden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.